Partouche erhält eine Lizenz für Hyères Palm Casino

Frankreichs größter Casinobetreiber, die Groupe Partouche (PARP: FP), hat laut G3Newswire Berichten zufolge die neue, von 2018 bis 2036 laufende öffentliche Delegation für das Hyères Palm Casino gewonnen.

Der einzige Kandidat, der um die Lizenz kämpft, ist Groupe Partouche, die sich Berichten zufolge verpflichtet hat, mehr als 15 Millionen Euro zu investieren, um das Ertragspotenzial des Hotels und Casinos zu steigern, so der Nachrichtenbericht.

Zusätzlich zu der Investition in die Erneuerung von Spielautomaten und -ausrüstungen ist der Betreiber Berichten zufolge daran interessiert, einen Bankettsaal im Casino, der nicht genutzt wird, zu rehabilitieren, um ihn für Kongresse verfügbar zu machen. Partouche will angeblich auch die Lobby umgestalten, ein neues Restaurant einrichten und das Auditorium des Veranstaltungsortes renovieren.

Hyères Palm Casino wird angeblich 15 Prozent seiner Bruttospielerträge an die Stadt spenden.

Das Hyères Palm Casino ist ein geräumiges Hotel und Kasino in einem prominenten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert (bekannt als “bâtiment de France” / historisches Gebäude) im Herzen der Côte d’Azur in Hyères. Das 3-Sterne-Hotel liegt in der Nähe des Mittelmeers und verfügt über private Terrassen mit Blick auf die Altstadt und die Insel. Das Hotel verfügt auch über ein Kongresszentrum und das Casino bietet mehr als 100 Spielautomaten, elektronische Blackjack-Terminals, elektronische Roulette-Terminals, Blackjack, American Roulette und La Bataille.